BritishTV-88x88

Englisches Fernsehen auch in Deutschland gucken

In meinen 3 Malen die ich jetzt schon bei meiner englischen Gastfamilie in der Nähe von London verbracht habe, habe ich neben der englischen Lebensart auch das englische Fernsehen sehr gut kennen gelernt. ;-) Besonders Doctor Who und Britain’s got Talent haben es mir dabei angetan. Normalerweise bin ich zwar kein großer Fan von Castingshows aber bei Britain’s got Talent kann ich einfach nicht Nein sagen.

Dieser Artikel ist bereits etwas älter, vielleicht ist ein aktuellerer Artikel relevanter:

TunlrTunlr – BBC iPlayer, Hulu, Pandora und alles was das Herz begehrt auch in DeutschlandAuch der Daniel hatte mich unter meinem letzten Beitrag nochmal gefragt ob ich von einem wirklich zuverlässigen Proxy für Dienste wie Hulu oder ähnliche Mediatheken wisse. Konnte ich damals nicht weiterhelfen, heute schon: […] Sämtliche Medien die ich bisher über Tunlr geschaut habe liefen ohne Probleme und absolut flüssig…

Allerdings kann ich diese Sendungen auch wirklich nur in England anschauen weil natürlich mal wieder das “in deinem Land nicht verfügbar”-Problem auftritt.

In diesem Artikel möchte ich 2 Lösungen vorstellen um das Problem zu umgehen:

  1. Die erste Variante ist nicht speziell zum Fernsehgucken gemacht, funktioniert also auch mit allen anderen Inhalten die man in Deutschland nicht angucken darf. Caschy hat zu dieser Thematik in der letzten zeit sehr viele Artikel auf seinem Blog veröffentlicht. Also habe ich mir das von ihm empfohlene “Proxy Switchy”-Addon für Chrome (Als Addon für den Firefox empfiehlt Caschy Proxy Selector, das aber nur für den Firefox 4 verfügbar ist) installiert, einen Proxy aus dieser Liste eingestellt und bin in Sachen “Britain’s got Talent” zufrieden gestellt worden.
    .
  2. Mit aktiviertem Proxy lassen sich alle Videos sowie der Livestream problemlos anschauen. Nur bei Doctor Who wurde ich enttäuscht, der iPlayer der BBC funktioniert auch mit Proxy nicht.

  3. Aus diesem Grund habe ich mich noch auf die Suche nach einer zweiten Variante gemacht und bin auf ein kleines Programm für den VLC-Player gestoßen, dass zwischenzeitlich nicht mehr funktionierte (der Download wurde auch entfernt) und jetzt seit kurzem wieder, mehr oder weniger, funktioniert:

    BritishTV besteht aus einem Fenster in dem verschiedene Englische Fernsehkanäle und die dazugehörigen Nummern stehen.

    Tippt man die entsprechende Nummer ein und bestätigt mit Enter öffnet sich der VLC Player (der natürlich installiert sein muss) und spielt problemlos einen Stream des entsprechenden Senders ab. Die Bildqualität ist natürlich nicht die beste und wie legal das Ganze ist, kann ich nicht beurteilen. Auch funktionieren nur ca. 5 der 44 verfügbaren Kanäle wirklich, BBC 3 ist leider nicht draunter.  :weinen: . Auch bricht der Stream hin und wieder (je nach Stimmung) ab. BritishTV ist also ganz hilfreich wenn man BBC 1, ITV1, 4 oder Five gucken möchte lässt mich aber immer noch nicht an Doctor Who.

Abschließend habe ich also meine Lösung für ITV und somit “Britains’s got Talent” gefunden aber auf Doctor Who muss ich derzeit leider immernoch verzichten. Falls jemand da einen Tipp parat hat, wäre ich natürlich sehr dankbar!

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hm – hab für Chrome die IP + Port bei Proxy Switchy eingetragen, allerdings bekomme ich immer noch die altbekannte Meldung “nicht verfügbar” – muss ich sonst noch was konfigurieren?

    Dazu sollte vielleicht gesagt werden dass es in meinem Fall nicht um Youtube Videos geht, sondern um das Videoarchiv auf itv.com – sollte vom Grundsatz her aber keinen Unterschied machen denke ich…

    • Hallo Christian,
      Schön dass du den Weg auf mein Blog und die Kommentarfunktion gefunden hast. :-)

      Ob Youtube (wie bei Caschy beschrieben) oder der ITVplayer sollte wie du schon gesagt hast wirklich keinen Unterschied machen.
      Woran du denken musst, nachdem du die IP des Proxys (bekommst du wie schon erwähnt bei xRoxy, oder proxz) in den Einstellungen von Proxy Switchy eingegeben hast musst du in der oberen Leiste von Chrome rechts noch auf die Weltkugel klicken und einen deiner eingetragenen Proxys auswählen. Wenn der Proxy aktiv ist wird die Kugel auch blau. Um ganz sicher zu gehen dass der Proxy läuft und britisch ist kannst du noch wieistmeineip.de einen Besuch abstatten.

      Wenn da alles soweit stimmt kann ich mir gerade auch keinen Reim drauf machen wobei die Player meiner Erfahrung nach mit Proxys generell ziemlich zicken. Der BBC iPlayer funktioniert auch nur nach Lust und Laune bei mir. Bekommst du denn die Meldung “is not available in your location” oder “the video could not be found”?

      Liebe Grüße
      Leon

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>